Sachbearbeiter* für Vermessungstechnik/Bildbearbeitung

Webseite Landeskriminalamt Thüringen

Der Aufbau des Bereiches Vermessung/Forensische Bildbearbeitung in der Tatortgruppe bewirkt einen immensen Qualitätssprung in der Dokumentation und Vermessung sowie in der Visualisierung und Rekonstruktion von Tat- bzw. Ereignisorten.

Zur Unterstützung des Bereiches Vermessung/Forensische Bildbearbeitung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

                                                            „Sachbearbeiter* für Vermessungstechnik/Bildbearbeitung“

im Landeskriminalamt Thüringen zu besetzen.

 

Diese Aufgaben erwarten Sie in Ihrem zukünftigen Fachbereich:

  • Vermessung von Tatorten und Örtlichkeiten größerer Schadensereignisse
  • Durchführen von Flügen mit polizeilichen UAS (Drohnen) zur Erstellung von Orthofotos, DGM und 3D-Modellen
  • Erstellung von 2D- und 3D-Plänen sowie digitalen Orthofotos von Tatorten und Spurenverteilungen
  • Erstellung von maßstabsgerechten Plänen, Skizzen und Schnitten mittels Entzerrung von Bildmaterial
  • Erstellung von 3D-Punktewolken/-Modellen und virtuell begehbarer Tatorte
  • Vermessung und Digitalisierung von Personen und Sachen und trassologischen Spuren (Tatwerkzeuge, technische Formspuren wie Schuheindruckspuren, Reifenspuren, Hebelspuren)
  • Forensische Aufbereitung von Bild- und Videomaterial
  • Zusammenarbeit und Beratung der Staatsanwaltschaften in konkreten Ermittlungsverfahren und Auftreten als Sachverständiger vor Gericht
  • Mitwirkung an landesweiten Übungen
  • Erstellung von Beschaffungsanträgen und Mitwirkung bei der Planung des Haushalts für den Sachbereich

Was wir von Ihnen erwarten:

  • abgeschlossenes Fachhochschul-/Hochschulstudium der Fachrichtung Vermessungswesen, Geodäsie, Geomatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung sowie
  • die Bereitschaft
    • zu Dienstreisen (u. a. Fahrten zu Tat- und Schadensorten, Gerichtsterminen und Fortbildungseinrichtungen)
    • zum Arbeiten auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten und in Mitarbeit in einem zukünftig einzurichtenden Rufbereitschaftssystem
    • zur Absolvierung fachspezifischer Fort- und Weiterbildungen

Was wir uns von Ihnen wünschen:

  • Praktische Erfahrungen in der Anwendung terrestrischer 3D-Laserscanner (speziell Z+F), CAD-Programmen und anderen gängigen 3D-Softwareprogrammen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Technologien, Anwendungs- und Visualisierungsmöglichkeiten in Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Bildbearbeitung, insbesondere in der Anwendung von Adobe-Produkten
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • erhöhte physische und psychische Belastbarkeit
  • Besitz der Fahrerlaubnisklasse B

Was wir Ihnen bieten:

  • vielseitige, interessante Arbeitsaufgaben
  • einen krisensicheren, unbefristeten Arbeitsplatz im Öffentlichen Dienst
  • eine wertegeprägte Organisationskultur in einem kollegialen Arbeitsumfeld
  • zahlreiche Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • moderne, ergonomische Arbeitsplätze
  • vielseitige gesundheitsfördernde Angebote, z. B. Präventivsport, Kantine
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen im Kalenderjahr
  • flexible Arbeitszeitgestaltung und Überstundenausgleich
  • ein attraktives Lebensumfeld in der Landeshauptstadt Erfurt

Der Dienstposten bietet Entwicklungsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 11 ThürBesO. Sofern die Voraussetzungen zur Übernahme in ein Beamtenverhältnis noch nicht vorliegen, erfolgt die Einstellung zunächst entsprechend der Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 11 TV-L. Nach Erfüllung aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung beabsichtigt.

 

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten behinderten Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt. Das Landeskriminalamt Thüringen gewährleistet die berufliche Gleichstellung nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung werden bei Vorliegen einer Unterrepräsentanz Bewerbungen des entsprechenden Geschlechts bevorzugt.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerber sich einer Sicherheitsüberprüfung entsprechend dem Thüringer Sicherheitsüberprüfungsgesetz (ThürSÜG) unterziehen müssen.

 

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 7. Februar 2023 unter Angabe der Kennziffer 01/2023 an das

 

                                                                    Landeskriminalamt Thüringen
                                                                           Abteilung 1/Dezernat 11
                                                                            Kranichfelder Straße 1
                                                                                    99097 Erfurt

 

oder per E-Mail an                 bewerbung.lka@polizei.thueringen.de.

 

 

Es wird darauf hingewiesen, dass durch das Landeskriminalamt Thüringen der Zugang für den Empfang verschlüsselter E-Mails noch nicht eröffnet ist und somit die Vertraulichkeit der Information für den Übertragungsweg nicht gewährleistet werden kann. Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, und die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern. Anhänge sind nur im PDF-Format zugelassen. Anhänge anderer Dateiformate sowie Links und QR-Codes zum Nachladen weiterer Dokumente, einschließlich PDF-Dateien, werden aus IT-Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt.

Die Bewerbungsunterlagen nichtberücksichtigter Bewerber werden vernichtet, wenn der Bewerbung kein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Bei Fragen zur Stellenausschreibung oder dem Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Sparing Tel.: (0361) 5743-12114.

Zur Verarbeitung personenbezogener Daten wird auf die Datenschutzinformationen gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bzw. des Thüringer Datenschutzgesetzes (ThürDSG) unter https://polizei.thueringen.de/landeskriminalamt/datenschutz verwiesen. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens zu.

 

*Die in dieser Ausschreibung verwendeten Bezeichnungen gelten für jederlei Geschlecht.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbung.lka@polizei.thueringen.de